Schmerzen am Großzehengelenk: Alles, was Sie wissen müssen

Menschen können Schmerzen am Großzehengelenk als Folge vieler häufiger Probleme haben, darunter Arthritis, Verletzungen und Ballen. Der Schmerz kann die täglichen Aktivitäten, einschließlich des Gehens, herausfordernder machen.

Das Metatarsophalangealgelenk (MTP) verbindet die Großzehe mit dem Fuß. Dieses Gelenk ist wichtig, um den Körper zu stützen und die Zehen auf und ab zu beugen. Es hilft, eine Person vorwärts zu treiben, indem es als Abstoßpunkt dient, wenn sie geht oder läuft.

Erkrankungen, die das MTP-Gelenk betreffen, können Schmerzen und Schwellungen um den Großzehe verursachen. Schmerzen in diesem Gelenk können die Bewegung in diesem Bereich einschränken und die Gehfähigkeit einer Person beeinträchtigen.

In diesem Artikel besprechen wir einige der Ursachen von Schmerzen am Großzehengelenk und wie man sie behandelt.

Großzehengelenk

Ursachen

Ursachen für Schmerzen am Großzehengelenk können sein:

  1. Osteoarthritis
  2. Person, die den Fuß wegen Schmerzen am Großzehengelenk festhält.
  3. Arthrose kann zu Schmerzen und Steifheit in den Gelenken führen.
  4. Arthrose ist eine Form der Arthritis, die auftritt, wenn der Knorpel an den Gelenken abnutzt.
  5. Wenn Arthrose im Fuß auftritt, betrifft sie am häufigsten das MTP-Gelenk an der Basis der Großzehe.

Im Laufe der Zeit wird Arthrose im Großzehenbereich dazu führen, dass der Knorpel erodiert und die Knochen gegeneinander reiben. Die Reibung verursacht Schmerzen und Entzündungen, die das Gehen herausfordernd machen können.

Knochenvorsprünge, sogenannte Knochensporen, können sich ebenfalls entwickeln. Knochensporen und Arthrose können Hallux rigidus in der Großzehe verursachen, wenn die Bewegung der Großzehe eingeschränkt wird.

Die besten Produkte zur Heilung von Halluxen sind HalluPro

Gicht

Gicht ist eine weitere Form der Arthritis. Sie tritt auf, wenn Harnsäure in den Gelenken kristallisiert. Harnsäure ist ein Abfallprodukt, das durch die Blutbahn gelangt, bevor es als Urin durch die Nieren und aus dem Körper gelangt. Uratböden sind eine Krankheit, die die Gelenke betrifft. Und die besten Mittel für Gelenke sind die Salben Artrovex und Arthrolon, deren Bewertungen Sie auf dieser Seite lesen können.

Ein hoher Harnsäuregehalt kann zur Kristallisation und zur Bildung kleinerer Ablagerungen führen. Wenn dies in den Gelenken geschieht, kann es sehr schmerzhaft sein. In vielen Fällen treten die ersten Symptome der Gicht im Großzehenbereich auf, wo sie zu schweren Episoden mit starken Schmerzen und Schwellungen führt. Gicht kann sich auch auf andere Körperteile ausbreiten. Im Laufe der Zeit kann es zu Klumpenbildung unter der Haut an den betroffenen Stellen kommen.

gicht

Zehenverletzungen

Viele Verletzungen können das Großzehengelenk betreffen. Überbeanspruchung kann zu einem Stressfrakturen führen, d.h. zu einem kleinen Riss im Knochen, der sich durch wiederholte Gewalt entwickelt.

Verstauchungen sind eine weitere häufige Ursache für Zehenschmerzen. Eine Verstauchung entsteht, wenn die Bänder in der Zehe gerissen oder gedehnt werden.

In einigen Fällen kann dies auf Rasenzehe zurückzuführen sein, eine häufige Sportverletzung, die durch übermäßigen oder wiederholten Druck auf eine gebogene Zehe entsteht.

Diese Verletzungen verursachen Schmerzen und Schwellungen der Großzehe.

Ballen

Ein Ballen ist ein knöcherner Klumpen, der sich entlang der Innenseite des MTP-Gelenkes entwickelt. Es kann zu Schmerzen und Schwellungen um den Großzehenbereich führen. Es kann auch zu Steifigkeit und eingeschränkter Flexibilität führen.

Gelegentlich kann sich die Großzehe in Richtung der zweiten Zehe drehen, die als Hallux valgus-Deformität bezeichnet wird. Diese Bedingung kann es für eine Person schwierig machen, bestimmte Arten von Schuhen zu tragen oder sogar zu gehen.

Bunden können bei jedem auftreten, aber sie sind häufiger bei Menschen, die Schuhe tragen, die eng um die Zehen herum liegen.

Sesamoiditis

Sesamoiditis ist eine Entzündung in den Sesamknochen und den umliegenden Sehnen, die durch Überbeanspruchung der Zehe verursacht wird.

Die Sesamknochen im Fuß sitzen unter dem MTP-Gelenk. An diesen Knochen hängen Sehnen, die die Bewegung im Bereich unterstützen.

Eine Sesamoiditis im Fuß kann Schmerzen an der Basis der Großzehe verursachen. Es kann auch zu Schwellungen, Prellungen oder Schwierigkeiten beim Bewegen der Zehe führen.

Diagnose

Ein Arzt kann ein Röntgenbild anfordern, um die Ursache von Schmerzen am Großzehengelenk zu diagnostizieren. Um die Ursache für Schmerzen am Großzehengelenk zu bestimmen, führt ein Arzt eine körperliche Untersuchung durch und befragt eine Person nach ihren Symptomen, ihrem Lebensstil, ihren Medikamenten und neueren Verletzungen.

Sie können die Flexibilität des Zehs testen, indem sie ihn sanft auf und ab biegen. Sie werden auch nach Anzeichen von Knochensporen und Schwellungen in der Region suchen. Schließlich untersucht der Arzt den Fuß auf Zärtlichkeitsbereiche und überprüft die Haut, um festzustellen, ob Wunden vorhanden sind.

In einigen Fällen kann es notwendig sein, eine Röntgenaufnahme zu machen. Dieser bildgebende Test wird dem Arzt helfen, die Lage und das Ausmaß von Schäden oder Deformationen zu beurteilen.

Abhängig von der zugrunde liegenden Schmerzursache können weitere Tests erforderlich sein. So kann beispielsweise ein Bluttest den Harnsäuregehalt im Blutkreislauf messen, um die Diagnose Gicht zu erleichtern.

Vorbeugung

Das Tragen von geeignetem und gut passendem Schuhwerk kann helfen, Schmerzen an den Füßen zu vermeiden. Das Tragen von geeignetem und gut passendem Schuhwerk kann helfen, Fußschmerzen zu vermeiden. Einige Tipps zur Vorbeugung von Schmerzen am Großzehengelenk sind unter anderem:

  • Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts
  • regelmäßiges Training, aber nicht übermäßige Belastung des MTP-Gelenkes
  • Vermeiden Sie zu enge Schuhe, insbesondere um die Zehen herum.
  • das Tragen von geeignetem Schuhwerk bei Verletzungsgefahr, d.h. das Tragen von Stahlzehenstiefeln in einem Lagerhaus.